Schlagwort: Gotha

Besuch bei Algordanza

Besuch bei Algordanza – am Freitag, den 05.10.2018 veranstaltete der Bestatterverband Thüringen – Landesinnungsverband e.V. seinen traditionellen Herbststammtisch in Domat/Ems in der Schweiz. 10 Personen machten sich auf den doch etwas längeren Weg, um der Einladung der Firma „Algordanza“ an Ihren Firmensitz zu folgen. Eine Reise, welche in bleibender Erinnerung sein wird. Trotz restriktiver Gesetzgebung in Deutschland ist es für den beratenden Bestatter unausweichlich, auf die zunehmenden Anfragen fundiert antworten zu können.

Herr Ripka als Geschäftsführer empfing die Thüringer Delegation mit seinem Team bei blendendem Herbstwetter sehr herzlich.  Sehr umfangreich stellte er in einem zweistündigen Rundgang seine Firma, als auch den Ablauf bei einer Auftragsbestellung vom Auftragseingang bis zur Auslieferung eines Erinnerungsdiamanten vor.

Überaus beeindruckend wurde der Prozess des Diamantwachstums vorgestellt. Viele Unklarheiten und Halbwahrheiten wurden in dieser Veranstaltung ausgeräumt. Die technischen Gegebenheiten konnten ausführlich begutachtet werden und brachten staunende Augen. Die Eindrücke wurden beim gemeinsamen Abendessen mit gemeinsamen, gemütlichem Beisammensein auf Einladung der Firma „Algordanza“ und des Landesverbandes Thüringen weiter vertieft. Mit vielen neuen Eindrücken trat am Folgetag die Delegation ihre Heimreise an. Eine weitere Veranstaltung des Bestatterverbandes Thüringen – Landesinnungsverband e.V. für seine Mitglieder im Bereich Weiterbildung fand mit dem Besuch bei Algordanza seinen erfolgreichen Abschluss.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ihr Ronald Häring
Stellvertretender Innungsobermeister

Schlagwörter: , , , , , , , ,

WARNUNG vor Betrugsversuch

WARNUNG vor Betrugsversuch
“DSGVO-Beschwerdestelle” der Firma DAZ Datenschutzauskunft-Zentrale, Oranienburg

Sehr geehrte Mitglieder, zu Ihrer Warnung vor Betrugsversuch:

Zurzeit wird ein Fax an unsere Kolleginnen und Kollegen von einer Firma “DAZ Datenschutzauskunft-Zentrale” aus Oranienburg mit dem Betreff

“Eilige Fax-Mitteilung – Erfassung Gewerbebetriebe zum Basisdatenschutz nach EU-DSGVO”

sowie einem anhängenden Erhebungsbogen versandt.

Es handelt sich bei dieser Mail um einen Betrugsversuch, in jedem Fall aber um Abzocke 
sowie um unverlangte und unlautere Werbung!!!

Reagieren Sie nicht darauf!

Gerne können Sie sich über die Firma bei der zuständigen Behörde beschweren:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Dagmar Hartge
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow
Telefon: 033203/356-0
Telefax: 033203/356-49
E-Mail: Poststelle@LDA.Brandenburg.de

Ebenso steht es Ihnen frei, wegen unverlangter Werbung von der Firma eine strafbewehrte Unterlassungserklärung einzufordern.

Es handelt sich um eine der „Gewerbeauskunftzentrale“ ähnliche Abzockemasche mit Abschluss eines 3-Jahres-Vertrags à 495,- EUR/Jahr netto.
Offensichtlich sind die Gewerbeauskunftzentralen nicht mehr einträglich genug.

Vielen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen, die uns auf diesen dreisten Betrugsversuch aufmerksam gemacht haben!
Insbesondere danken wir Herrn Jäger als Geschäftsführer vom Bestatterverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Gerd Rothaug
Landesinnungsmeister

Schlagwörter: , , , , , ,

Mitgliedervollversammlung 2018

Zu unserer Mitgliedervollversammlung 2018 lud unser Landesverband am 04. April 2018 ins Quality-Hotel zu Gotha ein. Ab 16:00 Uhr wurden die Punkte der Tagesordnung besprochen, welche sich im Protokoll wiederfinden werden. Dieses wird erneut nach Fertigstellung hier auf der Seite im internen Bereich eingestellt.

Ein besonderer Höhepunkt waren zu Beginn die Auszeichnungen durch unseren Innungsobermeister Gerd Rothaug. Er überreicht im Auftrag des Bundesvorstandes Urkunden zum Firmenjubiläum.
Auf eine 125-jährige Tradition kann Sven Heisig mit seinem Bestattungsinstitut “Weberstraße” in Greiz, die Bestattungsinstitut Schmalkalden GmbH auf 50 Jahre und 25 Jahre Heino Gerlof in Altenfeld zurückblicken.

Herr Rothaug berichtete weiter ausführlich über die verschiedensten Themen auf Bundes- und Länderebene, was im Anschluss Herr Häring ergänzte. Bei ihm ging es speziell um die Ausbildung, die Themen Digitalisierung und Zertifizierung der Markenzeichenbetriebe. Ebenso wurden einige Informationen zur neuen DIN EN 9001:2015 und zur Datenschutz-Grundverordnung, welche ab dem 25.05.2018 gilt, gegeben.

Vorausgegangen waren die Mitgliederversammlungen der Innungen Südthüringen und vom Kammerbezirk Erfurt. Bei letzterer waren nach Zeitablauf Neuwahlen durchzuführen. Ronald Häring und Gerd Rothaug wurden in Ihren Ämtern als Innungsobermeister und dessen Stellvertreter bestätigt. Weiter zum Vorstand gehört Beisitzer und Lehrlingswart Eckhard Schade. Unterstützung bekommen die Ehrenamtlichen durch die Kassenprüfer Roland Heuschild und Corinna Harsch.

Nach getaner Arbeit konnte dann zum traditionellen Stammtisch übergegangen werden. Erfreulicherweise wurde hiervon wieder rege Gebrauch gemacht und viele kleine Fragestellungen im Kollegenkreis erörtert. An der Gesprächsrunde teilgenommen haben auch unser Fördermitglied Columba, vertreten durch Herrn Paul Günther und Herrn Ripka von Algordanza. 

Der Vorsitzende und der gesamte Vorstand danken an dieser Stelle nochmals den Teilnehmenden und hoffen auf rege Beteiligung zu unserem Event im Herbst. Lesen Sie dazu bitte den gestern versendeten Brief und überweisen Sie bitte die mit übersendeten Beitragsrechnungen.


Ronald Häring
stv. Innungsobermeister

 

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Bestatter im Internet

Unter dem Titel “Gewappnet fürs www…”  bot der Bundesverband Deutscher Bestatter im Februar diesen Jahres ein äußerst informatives Seminar für den Bestatter im Internet an, welches in Düsseldorf in der neuen Geschäftsstelle stattfand. Hierbei waren erfahrene Anwender genauso angesprochen, wie ein unkundiger, aber interessierter Personenkreis.

Unser Landesverband griff ja bekanntlich bereits im Herbst vergangenen Jahres das Thema auf, welches uns Herr Dötsch , Inhaber des MultiMedia-Store in Gotha, bei der Veranstaltung in Zeulenroda auf anschauliche Weise näher brachte. Auch bei dieser Veranstaltung war erkennbar, welches Potenzial das Internet birgt und welcher Aufwand betrieben werden muss.
Bei eventuell notwendig werdender Hilfe ist Herr Dötsch ansprechbereit (Kontaktdaten siehe Link). 

Die drei Seiten stammen aus der aktuellen April-Ausgabe unserer Fachzeitung “bestattungskultur”. Lesen Sie das aktuelle Heft und nehmen Sie bei Bedarf an der geplanten Veranstaltung im November 2018 teil.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ronald Häring.

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,